Kulturtipps der Blacksheep

Ob Film, Buch, Hörspiel, Musik oder Serie – die neuste Sendung der Blacksheep gibt euch genug Tipps und Empfehlungen für die freien Tage. Ob ihr nun dem Weihnachtstrubel entkommen wollt oder ihr noch Ideen für ruhige Momente in den Ferien braucht.

Viel Spaß mit dem Blacksheep-Kultur-Magazin!


„Wenn Pikachu mein Pokémon wäre…“

Florian aus unserer neuen Redaktion „Audaxe“ stellt euch in seinem ersten Beitrag seine Lieblingsserie Pokémon vor. Er erzählt euch darin nicht nur worum es geht sondern stellt sich auch die Frage was für ein Pokèmon-Trainer er wohl wäre? Das dazu passende Bild hat er seiner kleinen Schwester Ayleen zu verdanken.

Jahresrückblick der Kinder- und Jugendredaktionen

Bevor’s in die Weihnachtsferien geht trafen sich die Redaktionen Grünschnabel, Blacksheep und Muckefux für eine gemeinsame live-Sendung – hier hört ihr die Lieblings-Radio-Momente der Kinder- und Jugendredaktionen bei CORAX. Rutscht gut und bis zum nächsten Jahr!

Schall und Rausch

Wir Muckefux beschäftigen uns in unserer aktuellen Sendung mit berauschenden Substanzen. Warum nehmen Menschen überhaupt Drogen? Welche gibt es? Wie wirken die? Wer konsumiert sie und in welchem Alter? Wie kommen Leute, die illegale Substanzen nehmen, an ihren Stoff ran und warum rauchen so viele Erwachsene Zigaretten, obwohl Nikotin „die sinnloseste Droge überhaupt“ ist? All das und noch viel mehr könnt ihr in unserer neuen Sendung erfahren – mit Umfragen, einem Interview mit Laura von der Drogenberatungsstelle drobs in Halle und, wie immer, mit super Musik!

Chaos im Königreich

Pünktlich zu Weihnachten haben wir Grünschnäbel ein neues Hörspiel fertiggestellt – wir nehmen euch mit in eine mittelalterliche Welt, mit vielen wundersamen Wesen und ulkigen Gestalten, coolen Sounds und überraschenden Wendungen in der Geschichte, die wir uns ganz allein erdacht haben. „Chaos im Königreich“ heißt das Hörspiel, das wir in unserer neuesten Sendung vorstellen wollen.

Viel Spaß, gute Unterhaltung und eine schöne Weihnachtszeit an alle Grünschnabel-Hörer*innen!

„Tierisch wertvoll“ – Ein Projekt im Museum für Haustierkunde

 

 

 

 

 

 

Als Haustiere kennen wir vor allem Hunde und Katzen, aber auch Schweine, Rinder oder Schafe. Die meisten Tiere sind uns in Zusammenhang mit Bauernhöfen, Spielzeug oder dem Supermarkt vertraut. Heute sprechen wir gern von unserem Haustier als Freund. Andere Haustiere bewerten wir lieber nach ihrer Qualität oder ihrem Nutzen. Die Wege vom Wildtier zum Haustier sind unterschiedlich und langwierig. Und auch nicht jedes Tier scheint als Haustier geeignet.

Im Projekt Haustiere konnten sich 15 Kinder aus dem Hort „Goldener Gockel“ im Herbst 2018 über mehrere Wochen mit den Besonderheiten von Tiersammlungen rund um Haustiere beschäftigen. Im Rahmen des Projekts ist auch eine Audiocollage entstanden. In ihr könnt ihr eine Reportage vom Pferdehof, eine Umfrage und ein Interview von den Kindern hören.

Hier könnt ihr euch Fotos und Eindrücke vom Projekt anschauen.
Und hier könnt ihr mehr über das Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen in Halle erfahren.

Tierisch wertvoll ist ein Kooperationsprojekt des Zentralmagazins Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Radio CORAX und dem Hort Goldener Gockel, gefördert vom Ministerium für Bildung und Forschung, dem Deutschen Museumsbund und dem Programm Kultur macht stark.

„Trotz harter Kruste ein weicher Kern, so hab ich meine Brötchen gern!“

Was haben für die Blacksheep ein Bäcker, der Bahnhof, der eigene Proberaum und das besetzte Haus Hasi gemeinsam?Sie alle liegen in Halle und haben ihre ganz eigenen Besonderheiten!
Die Blacksheep haben diese Orte besucht und außerdem verschiedenste Menschen gefragt welche Lieblinsorte sie in näherer Umgebung haben. Hört selbst: