Sich ʹwas trauen!

In unserer aktuellen Sendung geht‘s um Wagnisse. Zugegeben – ein Wort, das wir selbst gar nicht oft benutzen, hinter dem sich aber etwas verbirgt, das wir alle kennen. Und nicht nur wir – ihr auch! In der Sendung hört ihr Leute, die wir in Halle nach ihren persönlichen Wagnissen gefragt haben, eine Collage mit unseren eigenen Wagnissen und eine Buchvorstellung, die sich mit dem Thema beschäftigt. Außerdem stellen wir eine Serie vor, die einige von uns Grünschnäbeln ganz schön cool finden – „Flash“ heißt die, benannt nach dem Helden, der sich ganz schön ‘was trauen muss. Von uns ausgesuchte Musik ist natürlich auch dabei – also: reinhören! Oder traut ihr euch etwa nicht…?

Von Menschmaschinen und Maschinenmenschen

Geräte, die vor 20 Jahren noch so groß waren, wie ein Fußballstadion und für die sich damals nur ein paar Freaks und Expertinnen interessiert haben, passen heute in unsere Hosentasche. Fast jede und jeder hat heute ein internetfähiges Handy, das er oder sie ständig mit sich trägt. Und wir sind über diese Geräte miteinander verbunden, benutzen sie, um Bestellungen zu erledigen, Bankgeschäfte abzuwickeln, Flüge zu buchen und so weiter. Ganz schön praktisch. Allerdings: Diese Entwicklung hat auch Nachteile – „Datenschutz“ und „Manipulation“ sind Stichworte, die wir nicht selten hören, unter denen wir aber oft nur so ungefähr etwas verstehen. Um das zu ändern, hat sich Anika von den Black Sheeps das Thema „Künstliche Intelligenz“ vorgeknöpft und unter anderem auch den Redakteur und Autoren Kai Schlieter befragt, der sich schon lange mit dem Thema beschäftigt.

 

Hai, Babo!

Hallo, i bims die Grünschnabelredaktion! Wir wollten wissen was das für 1 Jugendsprache ist. Dafür haben wir mit ein paar Dudes gesprochen. Da sich unsere Crowd gerade für Jugendsprache aber auch Haie interessiert wollen wir euch im zweiten Teil unserer Sendung unsere Lieblingshaie vorstellen. Unsere Fragen zu Haien haben wir dem Experten Mirko Becker vom Meeresmuseum in Stralsund gestellt.

 

Blacksheep zu Besuch in der Hasi

In der Hafenstraße 7 in Halle gibt es ein Hausprojekt, das schon für viel Aufsehen gesorgt hat: Erst durch die Besetzung des Hauses vor zwei Jahren, dann durch den vorläufigen Mietvertrag und nun durch die Räumungsklage von Seiten der Wohnungsgesellschaft HWG. Aber nicht nur der Status der Hasi macht dieses Projekt zu etwas besonderem, sondern auch die Motivation der Leute, die sich vor Ort engagieren. Die Hasi soll ein soziokulturelles Zentrum sein, ein Freiraum in Halle, wo für Themen rund um Politik, Kunst, Musik, Sport und vieles mehr Platz ist. In unserer Sendung haben wir uns vor Ort einmal umgeschaut und über das Hausprojekt gesprochen.

Wenn auch ihr Solidaritätsbekundungen online abgeben möchtet, dann macht das unter: https://hafenstrasse7.noblogs.org/

 

Willkommen im Jahr des Hundes!

Die Silvestersendung der Black Sheep

In unserer letzten Sendung für 2017, am Silvestermorgen, haben wir uns umgeschaut, ob und wie in anderen Ecken der Welt der Jahreswechsel gefeiert wird. Dabei mussten wir feststellen, dass bei weitem nicht überall das Jahr 2018 anbricht, sondern dass es unzählige verschiedene Kalender gibt. Besonders interessiert hat uns das System der Tierkreiszeichen in China. Mehr dazu und was es bedeutet z.B. im Jahr der Schlange oder des Hundes geboren worden zu sein, erfahrt ihr in der Sendung.
Ausserdem berichtet uns Fee von ihren Erfahrungen im Ausland. Und wir schauen zurück auf das vergangene Jahr und natürlich nach vorne ins Neue!

Wir hoffen, ihr seid gut aus- und reingerutscht!
Eure Black Sheep

Was haben Schuhkartons mit Weihnachten zu tun?

Diese Frage haben wir euch in unserer letzten Sendung des Jahres 2017 beantwortet! Außerdem geht es um unsere Lieblingsfilme, die wir jedes Jahr sehen und welche trotzdem nie langweilig werden. Weihnachten ist ja ein international gefeiertes Fest. Wir haben uns angeschaut, wie Weihnachten in anderen Ländern gefeiert wird. Und nicht nur in unserer Welt, sondern auch in Welten, die nur in unserer Fantasie existieren.

Viel Spaß beim Zuhören!

Eure Grünschnäbel

Wir nehmen euch mit in die Tiefe…in die tiefe See…in die Tiefsee!

Wann ward ihr das letzte mal am Meer? Wir nehmen euch in unserer aktuellen Sendung gerne nicht nur mit ANS Meer sondern auch INS Meer! Dabei unternehmen wir einen spontanen Ausflug mit einem U-Boot, besuchen die Blauwale und erzählen euch von Halbgöttern, welche das Meer beherrschen.

Kommt mit uns auf Reisen – in die Tiefsee!

Tamer und Hussein

Tamer und Hussein, 15 bzw. 16 Jahre alt, sind vor einem Jahr ohne ihre Eltern aus Syrien geflohen. Sie wissen, dass ihr Aufenthalt in Deutschland sowie die Möglichkeit, ihre Familien nachzuholen von politischen Entwicklungen abhängen. In einer Straßenumfrage in Halle Neustadt versuchten sie sich ein Bild davon zu machen, wie die Stimmung gegenüber Geflüchteten aussieht und was das Ergebniss der Bundestagswahl für sie bedeuten könnte. Von Michael Barthel vom Miteinander e.V. wollten sie wissen, wie diese Stimmung zustande kommt.
Tamer und Hussein möchten mit ihrer eigenen Geschichte Verständnis wecken für Menschen, die sich gezwungen sahen, ihr zu Hause, ihr gewohtes Leben, Familie und Freunde zu verlassen.

Die Sendung ist bereits im Sommer 2017 im Rahmen eines Projektes der Kulturwerkstatt Halle Neustadt in der Grünen Villa entstanden.

Hassan und die Vogelfrau – Hörspiele aus Potsdam

Liebe Grünschnabel-Hörerinnen!
In unserer aktuellen Sendung könnt ihr zwei wunderbare Hörspiele hören. Einmal die Geschichte „Hassan und die Vogelfrau“ aus „Tausend und eine Nacht“ und ein anderes über die Reise einer kleinen Wolke rund um die Welt. Beide Hörspiele sind bei Kunstprojekten des Offenen Kunstvereins Potsdam entstanden.
Und passend zu „Tausend und einer Nacht“ gibts diesmal auch Musik, z.B. von einer der berühmtesten Sängerinnen der Arabischen Welt: Fairuz aus dem Libanon.

Viel Spass beim Hören wünschen euch Martha, Yara und Luis

MUS!K – Die aktuellen Ohrwürmer der Grünschnäbel

Wir haben uns zusammengesetzt um über unsere Lieblinsmusiker*innen zu sprechen. Und das natürlich nicht an irgendeinem Tisch – sondern im Studio bei Radio Corax!
Vielleicht entdeckt ihr ja einige der Interpret*innen wieder oder bekommt von uns sogar noch einige neue Tipps?!
Mit dabei sind unter anderem: Die Prinzen, Tim Bendzko und sogar Selbstkomponiertes von unserem Grünschnabel-DJ Globi!

Hört selbst:

Was geht?

Eine Sendung über Rapmusik aus der Grünen Villa in Halle-Neustadt

In dieser Sendung hört Ihr nicht die vertrauten Stimmen der Black Sheep, sondern Teilnehmende eines einwöchigen Radioworkshops, der in der Grünen Villa in Halle Neustadt stattfand.

Rapgruppen, wie die 187 Strassenbande, sind trotz oder gerade wegen ihrer derben Texte sehr beliebt. Doch was für die Einen Spaß an Provokation und das Spiel mit Tabus ist, finden andere einfach nur ätzend. Sarah jedenfalls ärgert sich über Texte, in denen es immer nur um Drogen und Gewalt geht und Frauen verdammt schlecht wegkommen. In einem Interview mit SAYES möchte sie wissen, ob Rap nicht auch andere Inhalte transportieren kann und wie es mit der Rolle von Mädchen und Frauen im Hip Hop aussieht.

Links: Mehr über die Projekte der Kulturwerkstatt/Grüne Villa / Musik von SAYES

Zu Gast im Knast

Liebe Hörerinnen und Hörer!

Ein Leben im Gefängnis, kennen die meisten nur aus Filmen oder dem Fernsehen. Wir haben uns gefragt, wie es wirklich ist eingesperrt zu sein und haben dafür das Museum des Gefängnis und der Gedenkstätte „Roter Ochse“ besucht. Dort konnte uns der Museumleiter Michael Viebig alle Fragen beantworten. Passend dazu haben wir Musik rausgesucht.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachhören!

Die Grünschnabel-Redaktion

Black Sheep al dente

„Radio ist wie Kochen, nur anders“ Dieses allseits bekannte Zitat haben wir, die Black Sheep Redaktion, uns zu Herzen genommen. Die letzte Sendung vereinte gleich mehrere Themen: Auslandsaufenthalte, Kochen und natürlich neue Musik (wie immer). So unterhielten wir uns also beim Kochen eines „stark indischen Gerichtes“ über unsere Erfahrungen, Motivationen und Ideen im Bezug auf Schüleraustausche. Gewürzt mit einigen Musikempfehlungen wird daraus eine „Suggestion des chefs“ . Viel Spaß beim Anhören! c: *-*

Das Glasaugenrätsel 2.0: Die Geschichte vom schwimmenden Faultier

Das „Glasaugenrätsel 2.0“ ist ein Projekt von und für Kinder und Jugendliche, welche die „Geschichte vom schwimmenden Faultier“ erdacht haben.
Die Teilnehmer/innen des Projektes erzählen euch in dieser Sendung, wie die Geschichte vom Faultier und seinen Freunden entstanden ist und was es während des Projekts noch alles zu entdecken und zu erleben gab. Außerdem könnt ihr die Geschichte auch als Hörspiel hören.

Das Glasaugenrätsel 2.0_doku

Das Glasaugenrätsel 2.0 ist ein Kooperationsprojekt der Zoologischen Sammlung der Uni Halle, Radio Corax, dem Aktionstheater Halle e.V. und dem Familienbetrieb Roxy aus Halle-Neustadt.