„Was ist euer Lieblingskinderrecht?“

In der neuesten Sendung des Stadtschüler*innenrats und des Kinder- und Jugendrat blicken wir zurück auf die Diskussionsrunde über ein geplantes Jugendparlament zwischen Politiker*innen des Stadtsrats und unseren Gremien. Außerdem könnt ihr hören wir Lilly vom Stadtschüler*innenrat mit Kindern und Jugendlichen beim Aktionstag am Tag der Kinderrechte (20. November) über Lieblingsrechte und Wünsche mit den Kindern spricht. Wir bleiben dann auch gleich beim Thema und möchten euch über eine Möglichkeit des Engagements für Kinderrechte informieren. Dazu haben wir mit Lucas Schmutz von UNICEF youth gesprochen.

Viel Spaß beim Zuhören!

(K)ein Jugendparlament für Halle!?!

Am Mittwoch, dem 14. November, wurde die Vorlage für ein Jugenparlament in Halle im Hauptausschuss zurückgezogen. Die Entscheidung, ob es künftig ein Jugendparlament in Halle geben würde, sollte eigentlich auf der Stadtratsitzung am 21. November fallen. Die Diskussionen darum sind aber noch lange nicht beendet!
Zu Gast im Studio waren die Stadträte Melanie Ranft (Bündnis90/Die Grünen), Hendrik Lange(Die Linke), Tom Wolter (Mitbürger), Torsten Schiedung (SPD) und Andreas Schachtschneider (CDU). Weiterhin nahm der Grundsatzreferent des Oberbürgermeisters Oliver Paulsen an dem Gespräch teil. Als Vertreter*innen der Schüler*innenschaft disktierten mit: Willi (Schüler am Thomas-Münzer-Gymnasium und Vorsitzender des Stadtschülerrates) und Ada (Kinder- und Jugendrat). Moderiert wurde das Gespräch von Jessi und Nina.
Über das Konzept zur Einführung eines Jugendparlaments in Halle wird nicht nur in der Sendung gesprochen. Ihr könnt dieses auch auf unserer Webseite der Stadt Halle finden.
Viel Spaß beim Zuhören, wünscht euch der Stadtschüler*innenrat und der Kinder- und Jugendrat!

Mach’s ab 16!

In der aktuellen Sendung des Jugendrats und des Stadtschülerinnenrats der Stadt Halle dreht sich alles um’s Wählen schon mit 16 Jahren. Einige Jugendliche der Radioredaktion Blacksheep wurden dazu interviewt, ebenso Vertreter des Landesjugendrings Brandenburg und Sachsen-Anhalt; in Brandenburg dürfen nämlich Jugendliche ab 16 Jahren bereits seit 2011 bei Volksbegehren, Kommunalwahlen und Landtagswahlen ihre Stimme abgeben, in Sachsen-Anhalt ist das in Planung.

„Startschuss für Toleranz“

In der aktuellen Sendung der Stadtschüler*innen und des Jugendrats hören wir einen Rückblick auf den diesjährigen Hallianz-Spendenlauf, welcher unter dem Motto „Startschuss für Toleranz“ lief. Maskottchenwettrennen, Stürme und gemeinsames Laufen und Lachen erwartet euch dabei. Außerdem geht es um die aktuellen Workshops, welche der Stadtschüler*innenrat anbietet. Cybermobbing ist bei diesen u.a. ein Thema und soll auch in Anbetracht auf den im November anstehenden Behaupte-dich-gegen-Mobbing-Tag in der Sendung näher beleuchtet werden.

 

Radio Kiosk: Die Stadtschüler*innen und der Jugendrat über Engagement

In ihrer neuesten Sendung fragen sich die engagierten Schüler*innen und Schüler wo in Halle derzeit verstärkt Engagement stattfindet aber auch noch fehlt. Außerdem geht es um konkrete Aktionen wie den 7. HALLIANZ-Spendenlauf und Angebote der Freiwilligenagentur. Aber auch über ihr eigenes Engagement kommen die Stadtschüler*innen und der Jugendrat ins Gespräch.
Musikalisch erwartet euch in dieser Sendung u.a. klassische Live-Musik.

HALLIANZ Jugendfonds – Gemeinnützige Projekte von Jugendlichen in Halle

In der neusten Sendung des Jugend- und Stadtschüler*innenrats dreht sich alles um Engagement von jungen Menschen in Halle. Dafür sprachen wir mir Steffi und Lina von HALLIANZ Jugendfonds. Das ist ein Fördertopf, aus dem gemeinnützige Projekte von Jugendlichen in Halle finanziell unterstützt werden. Wenn Ihr nicht älter als 27 Jahre seid und Euch für mehr Weltoffenheit, gegen Rassismus und für mehr Mitmachchancen von Jugendlichen in Halle einsetzen wollt, seid Ihr bei diesem genau richtig. Auch einige Betreuerinnen der bereits angelaufenen Projekte hatten wir bei uns im Studio: Sarah (Cyber-Mobbingprojektwoche IGS), Eva (LineUp) und Aysegül (Projekt Horizont). Mit ihnen sprachen wir über Inhalt, Motivation und die Bedeutung ihrer jeweiligen Projekte.

Kinderrechte – die dritte Sendung der Stadtschüler*innen und des Jugendrats

„Nicht Labern, Machen“ – das ist das Motto des Kinder- und Jugendrats. Und zugleich das, was sich hinter dem Namen des Maskottchens „NiLaMa“ des Kinder- und Jugendrats der Stadt Halle verbirgt. Wie es zu dem kam stellen euch in dieser Sendung Jessi und Kevin vor. Außerdem wird das wichtige Thema „Kinderrechte“ in den Blick genommen. Dazu wurden Kinder befragt, Kinderrechte vorgestellt und erläutert von Uwe Kamp, der Sprecher des deutschen Kinderhilfswerk befragt.

Die zweite Sendung der Stadtschüler*innen und des Jugendrats

Der Stadtschüler*innenrat und der Stadtjugendrat nehmen euch in ihrer zweiten Sendung mit auf einen Hörrundgang beim Tag der offenen Tür. Außerdem soll es um die derzeit stattfindende Kinderstadt in Halle auf der Perißnitz gehen. Dazu hört ihr engagierte Kinderstadtratsmitglieder sowie Erwachsene, die bei der Planung und Durchführung der Kinderstadt dabei sind. Nina vom Stadtschüler*innenrat und Jessi vom Stadtjugendrat moderieren und haben ihre derzeitige Lieblingsmusik mitgebracht.

Viel Spaß beim Hören!

Der Stadtschüler*innen- und der Stadtjugendrat stellen sich vor

Wir dürfen mit Freude ankündigen, dass es eine neue Sendung von Jugendlichen bei Radio Corax gibt! Der Stadtschüler*innen- und Stadtjugendrat werden gemeinsam alle vier Wochen Freitag zwischen 19:00 und 19:50 Uhr Sendungen gestalten. In dieser ersten Sendung stellen sich einige Engagierte selbst aber auch die Arbeit der Räte in denen sie vertreten sind, vor. Natürlich haben die neuen Radiomitglieder auch ihre Lieblingsmusik für euch mitgebracht.
Viel Spaß beim Zuhören!

P.S. Die nächste Sendung könnt ihr am 8. Juni hören.