Blacksheep bei „freistil – Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt“ 2018

Die Sendung der Blacksheep hat jetzt neue Sendeplätze! Jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat senden wir von 17Uhr bis 18Uhr unsere Beiträge, Interviews und Musik. In unserem aktuellen Magazin sprechen wir über die Buchmesse. Albert war als unser Reporter vor Ort. Außerdem war es nach fast dreijährigem Bestehen einmal an der Zeit einen Blick in die Gründungsgeschichte von Blacksheep zu werfen. Dabei sprechen wir nicht nur darüber wie wir zum Radio gekommen sind sondern auch wieso es uns nach all den Jahren immer noch so wichtig ist. Dafür hatte jede*r von uns seine besten Sendemomente der letzten Monate dabei.

Den daraß entstandenen Beitrag haben wir beim diesjährigen freistil-Jugendengagementpreis eingereicht. Dabei seid ihr als Zuhörende die Entscheidungsträger*innen für den Publikumspreis! Im Abstimmungspool findet ihr uns  mit Bild und könnt unter dem Link https://jenwe.freistil-lsa.de/ bis zum Tag der Preisverleihung jeden Tag online drei Stimmen vergeben. Bei der Preisverleihung am 16. Juni 2018 im Moritzhof, Magdeburg werden alle Preisträgerprojekte bekannt gegeben, natürlich auch die Gewinner*innen des Publikumspreises. Wir freuen uns über eure Stimmen und Ohren!

Viel Spaß beim Zuhören, wünschen die BlacksheepS

Von Menschmaschinen und Maschinenmenschen

Geräte, die vor 20 Jahren noch so groß waren, wie ein Fußballstadion und für die sich damals nur ein paar Freaks und Expertinnen interessiert haben, passen heute in unsere Hosentasche. Fast jede und jeder hat heute ein internetfähiges Handy, das er oder sie ständig mit sich trägt. Und wir sind über diese Geräte miteinander verbunden, benutzen sie, um Bestellungen zu erledigen, Bankgeschäfte abzuwickeln, Flüge zu buchen und so weiter. Ganz schön praktisch. Allerdings: Diese Entwicklung hat auch Nachteile – „Datenschutz“ und „Manipulation“ sind Stichworte, die wir nicht selten hören, unter denen wir aber oft nur so ungefähr etwas verstehen. Um das zu ändern, hat sich Anika von den Black Sheeps das Thema „Künstliche Intelligenz“ vorgeknöpft und unter anderem auch den Redakteur und Autoren Kai Schlieter befragt, der sich schon lange mit dem Thema beschäftigt.

 

Blacksheep zu Besuch in der Hasi

In der Hafenstraße 7 in Halle gibt es ein Hausprojekt, das schon für viel Aufsehen gesorgt hat: Erst durch die Besetzung des Hauses vor zwei Jahren, dann durch den vorläufigen Mietvertrag und nun durch die Räumungsklage von Seiten der Wohnungsgesellschaft HWG. Aber nicht nur der Status der Hasi macht dieses Projekt zu etwas besonderem, sondern auch die Motivation der Leute, die sich vor Ort engagieren. Die Hasi soll ein soziokulturelles Zentrum sein, ein Freiraum in Halle, wo für Themen rund um Politik, Kunst, Musik, Sport und vieles mehr Platz ist. In unserer Sendung haben wir uns vor Ort einmal umgeschaut und über das Hausprojekt gesprochen.

Wenn auch ihr Solidaritätsbekundungen online abgeben möchtet, dann macht das unter: https://hafenstrasse7.noblogs.org/

 

Willkommen im Jahr des Hundes!

Die Silvestersendung der Black Sheep

In unserer letzten Sendung für 2017, am Silvestermorgen, haben wir uns umgeschaut, ob und wie in anderen Ecken der Welt der Jahreswechsel gefeiert wird. Dabei mussten wir feststellen, dass bei weitem nicht überall das Jahr 2018 anbricht, sondern dass es unzählige verschiedene Kalender gibt. Besonders interessiert hat uns das System der Tierkreiszeichen in China. Mehr dazu und was es bedeutet z.B. im Jahr der Schlange oder des Hundes geboren worden zu sein, erfahrt ihr in der Sendung.
Ausserdem berichtet uns Fee von ihren Erfahrungen im Ausland. Und wir schauen zurück auf das vergangene Jahr und natürlich nach vorne ins Neue!

Wir hoffen, ihr seid gut aus- und reingerutscht!
Eure Black Sheep

Tamer und Hussein

Tamer und Hussein, 15 bzw. 16 Jahre alt, sind vor einem Jahr ohne ihre Eltern aus Syrien geflohen. Sie wissen, dass ihr Aufenthalt in Deutschland sowie die Möglichkeit, ihre Familien nachzuholen von politischen Entwicklungen abhängen. In einer Straßenumfrage in Halle Neustadt versuchten sie sich ein Bild davon zu machen, wie die Stimmung gegenüber Geflüchteten aussieht und was das Ergebniss der Bundestagswahl für sie bedeuten könnte. Von Michael Barthel vom Miteinander e.V. wollten sie wissen, wie diese Stimmung zustande kommt.
Tamer und Hussein möchten mit ihrer eigenen Geschichte Verständnis wecken für Menschen, die sich gezwungen sahen, ihr zu Hause, ihr gewohtes Leben, Familie und Freunde zu verlassen.

Die Sendung ist bereits im Sommer 2017 im Rahmen eines Projektes der Kulturwerkstatt Halle Neustadt in der Grünen Villa entstanden.

Was geht?

Eine Sendung über Rapmusik aus der Grünen Villa in Halle-Neustadt

In dieser Sendung hört Ihr nicht die vertrauten Stimmen der Black Sheep, sondern Teilnehmende eines einwöchigen Radioworkshops, der in der Grünen Villa in Halle Neustadt stattfand.

Rapgruppen, wie die 187 Strassenbande, sind trotz oder gerade wegen ihrer derben Texte sehr beliebt. Doch was für die Einen Spaß an Provokation und das Spiel mit Tabus ist, finden andere einfach nur ätzend. Sarah jedenfalls ärgert sich über Texte, in denen es immer nur um Drogen und Gewalt geht und Frauen verdammt schlecht wegkommen. In einem Interview mit SAYES möchte sie wissen, ob Rap nicht auch andere Inhalte transportieren kann und wie es mit der Rolle von Mädchen und Frauen im Hip Hop aussieht.

Links: Mehr über die Projekte der Kulturwerkstatt/Grüne Villa / Musik von SAYES

Black Sheep al dente

„Radio ist wie Kochen, nur anders“ Dieses allseits bekannte Zitat haben wir, die Black Sheep Redaktion, uns zu Herzen genommen. Die letzte Sendung vereinte gleich mehrere Themen: Auslandsaufenthalte, Kochen und natürlich neue Musik (wie immer). So unterhielten wir uns also beim Kochen eines „stark indischen Gerichtes“ über unsere Erfahrungen, Motivationen und Ideen im Bezug auf Schüleraustausche. Gewürzt mit einigen Musikempfehlungen wird daraus eine „Suggestion des chefs“ . Viel Spaß beim Anhören! c: *-*

Das Glasaugenrätsel 2.0: Die Geschichte vom schwimmenden Faultier

Das „Glasaugenrätsel 2.0“ ist ein Projekt von und für Kinder und Jugendliche, welche die „Geschichte vom schwimmenden Faultier“ erdacht haben.
Die Teilnehmer/innen des Projektes erzählen euch in dieser Sendung, wie die Geschichte vom Faultier und seinen Freunden entstanden ist und was es während des Projekts noch alles zu entdecken und zu erleben gab. Außerdem könnt ihr die Geschichte auch als Hörspiel hören.

Das Glasaugenrätsel 2.0_doku

Das Glasaugenrätsel 2.0 ist ein Kooperationsprojekt der Zoologischen Sammlung der Uni Halle, Radio Corax, dem Aktionstheater Halle e.V. und dem Familienbetrieb Roxy aus Halle-Neustadt.

Von Haschischkakerlaken und Tablettendealern – Teil II

Es hat ein bischen gedauert, aber jetzt endlich könnt ihr auch hier unsere zweite Sendung zum Thema Drogen nachhören! Viel Spass damit!

Und nicht wundern, wir haben jetzt einen neuen player. Und ihr könnt über den Download-Knopf jetzt auch unsere Sendungen herunter laden und offline als podcast hören.

eure Black Sheep

 

Von Haschischkakerlaken und Tablettendealern

Wie kann man an das Thema Drogen herangehen, so dass sich Jugendliche angesprochen fühlen – ohne erhobenen Zeigefingen, ohne Panikmache und trotzdem kritisch, fragend und vielschichtig?

Diese Frage stand am Anfang unserer eigenen Auseinandersetzung als wir als Gruppe anfingen über das neue Sendethema zu diskutieren. Heraus gekommen sind zwei Sendungen, in denen wir auf unterschiedliche Weise über unterschiedliche Aspekte rund um die Themen Drogen, Rausch und Sucht berichten. Dafür haben wir unter anderem mit der Drogenberatungsstelle drobs gesprochen, eine fiktive Biografie geschrieben und eine Filmkritik verfasst. Auch die Grünschnäbel sind mit einer eigenen Studiodiskussion dabei. Und natürlich haben wir passende Musik rausgesucht, querbeet durch die Stilrichtungen und Jahrzehnte.

Die erste Sendung könnt ihr hier hören: Drogen_1

Ihr habt Anmerkungen zum Thema, Feedback oder Kritik zur Sendung? Ihr könnt uns schreiben! An gruenschnabel[at]radiocorax[punkt]de

Wir wünschen euch schöne Ferien!
Eure Black Sheep

Mitmachen bei Black Sheep, dem Jugendradio!

Hallo Leute,

wir, die Black Sheep, suchen zum neuen Schuljahr nach den Sommerferien neue Gesichter in unserer Runde!

Wir sind fünf Jugendliche, die gemeinsam eine eigene Radiosendung machen. Wir haben gemerkt, dass es Zeit für etwas frischen Wind in unserer Gruppe ist.

Hast du Lust in den Medien aktiv zu sein? Über deine Interessen und über aktuelle Themen im Radio zu reden? Deine Musik zu spielen? Dann bist du bei uns herzlich Willkommen! Unsere Sendung läuft im Wechsel mit der Kinderredaktion Grünschnabel immer Sonntags zwischen 10 und 11 Uhr auf 95.9 FM oder im Livestream unter radiocorax.de

Wir suchen 2 – 3 Personen zwischen 13 bis 16 Jahren. Wir treffen uns jeden Montag 16:30 -18:30 Uhr in den Räumen von Radio Corax, Unterberg 11. Halle/Saale.
Du kannst uns auch bei Fragen eine E-Mail schreiben: gruenschnabel[at]radiocorax.de

Unser erstes Treffen nach den Ferien findet am 14. August 2017 ab 16:30 Uhr statt.

Wir freuen uns auf euch! Schöne Ferien bis dahin! Mähh

Black Sheep bei freistil – Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt

Die Black Sheep haben sich dieses Jahr wieder beim freistil Wettbewerb beworben. Das Online-Voting zum freistil-#Publikumspreis läuft noch bis zum 19. Mai: Hier abstimmen Also gebt uns eure Stimme!

Über den wettbewerb Freistil / auch auf Facebook.

Ausserdem könnt ihr euch selber noch anmelden für Freistil.Connect – Praxis-Skills für dein Engagement. Dabei handelt es sich um einen ganzen Tag (20. Mai) voller Workshops, Austausch und Begegnungen.

„Wer auffallen will, braucht neue Ideen um sich in die Öffentlichkeit zu katapultieren. Und wenn man nicht gerade ein Einhorn dabei hat, hat man ganz schön zu strugglen. Wir von freistil wollen aber genau das! Wir wollen Euch und Eure tollen Projekte bekannt(er) machen & dass Ihr richtig derbe Anerkennung bekommt! Deshalb gibt’s am 20. Mai, direkt vor unserer superkrassen Preisverleihung vom (Achtung: längstes Wort ever) Jugendengagementwettbewerb, in alter Tradition einen Workshop&Netzwerk-Tag: freistil connect. Wir haben für Euch 3 verschiedene Sessions mit dem Motto „Wie bekomme ich mehr Aufmerksamkeit? Wie kann mein Projekt richtig fame werden? & Wie macht das Ganze am meisten Spaß?“
Das Programm

Die Schöne und das Sheep

So könnte doch ein neues Märchen heißen, oder? Auf jeden Fall beschreibt dieser Titel unsere Sendung ziemlich gut: Wir haben uns damit beschäftigt, was der Begriff „Schöhnheit“ eigentlich aussagt und was denn überhaupt „schön“ ist – mit Umfragen, Studiogesprächen und Musik.
Außerdem gibt es noch ein paar Tipps für mögliche Aktivitäten – wenn einem der ganze Schöhnheitswahn mal zu viel wird 🙂 Zum Beispiel könnt ihr noch bis zum 6. April 2017 eine Ausstellung über Anne Frank in der Latina in den Frankische Stiftungen besuchen. Und was läuft 2017 im Kino? Auch das erfahrt ihr in unserer aktuellen Sendung!
Hört mal rein!

Schönheitsideale